Lindberghstr. 5/7 - 88074 Meckenbeuren - Tel: (0 75 42) 97 96 96
spacer Flöhe: Insekten: Ektoparasiten:
Es gibt über 2000 verschiedenen Spezies. Der Katzenfloh (Ctenocephalides felis) ist die am häufigsten bei Hund und Katze vorkommende Flohart. Aber auch Flöhe von Geflügel, Igeln, Kaninchen und Ratten können Hunde, Katzen und auch den Menschen befallen. Ein Weibchen legt am Tag bis zu 30 grau-weiße Eier und während eines ganzen Lebens bis zu 500 Eier. Aus diesen Eiern entwickeln sich Larven und später Puppen. Aus diesen schlüpfen dann letztendlich wieder die fertigen Flöhe. So ein Entwicklungszyklus kann sich von 2 bis zu 20 Wochen hinziehen.

Flöhe ernähren sich durch  Blutsaugen. Bei dem Blutsaugakt können sie Erreger und Parasiten wie Bandwürmer übertragen. Je nach Region und Jahreszeit  können in Mitteleuropa bis zu 20% unserer Hunde und Katzen befallen sein.

zurück zur Übersicht